Trauerhilfe – Einen Ort finden für persönliches Gedenken

Zierelement

Bestattungs­arten & Beisetzungs­orte

Erdbestattung oder Feuerbestattung

Vor der Wahl der letzten Ruhestätte steht die Grundsatz­entscheidung zwischen einer Erdbestattung im Sarg oder einer Feuer­bestattung mit anschließender Urnen­beisetzung. Eine Entscheidung, die viele Menschen bereits zu Lebzeiten für sich selbst treffen und mit den Angehörigen besprechen oder in einer Bestattungs­vorsorge festlegen. Dabei können sowohl praktische als auch religiöse Gründe eine Rolle spielen, wobei die katholische Kirche die Feuer­bestattung inzwischen anerkennt. Alternative Beisetzungs­arten und Natur­bestattungen setzen in der Regel eine Einäscherung voraus.

Traditionelle Beisetzungsorte

Klassische Friedhofsgräber in Nürnberg

Zierelement

Wahlgrab

Ein Wahlgrab eignet sich, wenn mehrere Generationen einer Familie eine gemeinsame Ruhestätte finden sollen. Die Lage ist auf den entsprechenden Arealen des zuständigen Friedhofs frei wählbar. Die Nutzzeit der Grabstätte lässt sich nach Ablauf immer wieder verlängern. Wahlgräber gibt es in verschiedenen Größen: für eine, zwei, drei oder mehr Beisetzungen. In einem Wahlgrab sind sowohl Erd­bestattungen als auch Urnen­beisetzungen möglich. Die Angehörigen dürfen ein individuelles Grabmal setzen und die Bepflanzung und Grabpflege wahlweise selbst übernehmen oder an einen Friedhofs­gärtner übertragen. Weitere Details regelt die jeweilige Friedhofssatzung.

Reihengrab

Das Reihengrab ist nur für eine einzelne Bestattung vorgesehen. Weitere Familien­mitglieder können weder gleichzeitig noch später im selben Grab beigesetzt werden. Nach Ablauf der Nutzzeit, die in Nürnberg bei 10 Jahren liegt, wird das Grab eingeebnet und von der Friedhofs­verwaltung neu vergeben. Reihen­gräber gibt es in Nürnberg nur für Erd­bestattungen. Beim Erwerb haben Sie keinen Einfluss auf die Lage, da die Gräber von der Friedhofs­verwaltung der Reihe nach vergeben werden. Eine individuelle Grab­gestaltung ist nicht möglich, da es sich um ein Rasengrab mit eingelassener Namensplatte handelt.

Pflegefreie- und Gemeinschaftsgräber

Eine „pflegefreie“ Alternative zum Wahl- oder Reihengrab ist das Landschafts­grab. Die Gräber fügen sich in eine größere, landschaftlich ansprechend gestaltete Fläche ein. Es sind Beerdigungen im Sarg wie auch Urnen­beisetzungen möglich. Die Grabstellen sind weniger klar voneinander abgegrenzt, ein Grabmal markiert jedoch den genauen Beisetzungsort und hält den Namen des Verstorbenen in Ehren. Die Angehörigen sind von der Grab­pflege befreit, da die jeweilige Fläche als Ganzes gärtnerisch betreut wird.

Bestattung in Nürnberg

Vielfältige Friedhofslandschaft

Nürnberg besitzt eine facettenreiche Friedhofs­land­schaft mit kommunalen und kirchlichen Friedhöfen. Entsprechend vielfältig sind die Bestattungs­möglich­keiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Neben Wahl­gräbern und Reihen­gräbern finden Sie gärtnerisch betreute Anlagen mit historischen Grabmalen, die keine Grab­pflege durch die Angehörigen erfordern. Auch verschiedene Varianten der Natur­bestattung sind möglich. Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammen­gestellt – Details zu den jeweiligen Friedhofs­bestimmungen geben wir Ihnen natürlich gerne im persönlichen Beratungsgespräch.

Friedhofsadressen für Nürnberg und Umgebung

Zierelement

Südfriedhof Nürnberg

Julius-Loßmann-Straße 53
90469 Nürnberg

Westfriedhof Nürnberg

Schnicklinger Straße 71
90425 Nürnberg

Friedhof Mögeldorf

Ziegenstraße 37B
90482 Nürnberg

Friedhof Reichelsdorf

Reichelsdorfer Hauptstraße 53
90452 Nürnberg

Friedhof Fischbach

Feuchter Straße 23
90475 Nürnberg

Friedhof Kornburg

Keilstraße 2
90455 Nürnberg

Friedhof Worzeldorf

Van-Gogh-Straße 75
90455 Nürnberg

Friedhof Höfen

Lotharstraße 3
90431 Nürnberg

Friedhof Boxdorf

Boxbergweg 27
90427 Nürnberg

Friedhof Großreuth

Herbststraße 50
90431 Nürnberg

Friedhof Eibach

Fritz-Weidner-Straße 19
90451 Nürnberg

Friedhof Katzwang

Katzwanger Hauptstraße 20
90453 Nürnberg

Friedhof Kraftshof

Lachfelder Straße 14
90427 Nürnbeg

Friedhof St. Jobst

Äußere Sulzbacher Straße 138
90491 Nürnberg

Friedhof St. Johannis

Johannisstr 55
90419 Nürnberg

Friedhof St. Leonhard

Schwabacher Straße 52
90439 Nürnberg

Friedhof St. Peter

Schlossstraße 9
90478 Nürnberg

Friedhof St. Rochus

Beim Rochuskirchhof 18
90443 Nürnbeg

Friedhof Wöhrd

Bartholomäusstr 44
90489 Nürnberg

Israelitischer Friedhof

Schnieglinger Straße 155
90419 Nürnberg
Namensschild am Baum

Baum­bestattung in Nürnberg

und pflegefreie Gräber auf dem Friedhof

Für besonders natur­verbundene Menschen ist es ein schöner Gedanke, die letzte Ruhe am Fuße eines Baumes zu finden. Eine Baum­bestattung entbindet außerdem die Angehörigen von der Grabpflege. Das bedeutet aber natürlich auch, dass das Grab nicht individuell gestaltet werden kann – und unter Umständen für die Angehörigen nicht so leicht zu erreichen ist wie eine Grabstätte auf dem Friedhof. Auf dem Nürnberger Süd­friedhof und in Reichelsdorf sind solche Grabfelder angelegt. Genauso wurden auf vielen städtischen und kirchlichen Friedhöfen weitere pflegefreie Bestattungsmöglichkeiten geschaffen, wie Gemeinschaftsgräber, Urnenhain, Lapidarium und Urnennischen.

Blumen bei der Seebestattung

Alternative Bestattungs­formen

Letzte Ruhe in der Natur? FriedWald, Seebestattung, Luftbestattung und Alternativen!

Die Bestattungskultur entwickelt sich ständig weiter und dabei wächst das Angebot an alternativen Grabstätten. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, beraten wir Sie im persönlichen Gespräch ausführlich auch zu diesen neuen und zum Teil regionalen Möglichkeiten. Die hier vorgestellten Bestattungs­formen setzen eine Kremierung des Verstorbenen voraus. Die Grabstellen sind naturbelassen und erfordern keine Pflege durch die Hinterbliebenen.

Baumbestattungen sind nicht nur auf den Friedhöfen in Nürnberg möglich, es gibt in vielen Regionen ganze Waldstücke oder Parkanlagen, die als Friedhofsgelände ausgewiesen sind. Den Bäumen ist es eine festgelegte Anzahl an Grabstellen für eine Urnen­beisetzung zugeordnet. In der Regel können Sie entscheiden, ob Sie das Nutzungsrecht für alle Grabstellen eines Baumes erwerben möchten oder eine einzelne Grabstelle an einem Gemeinschafts­baum. FriedWald® und RuheForst® betreiben Bestattungswälder in ganz Deutschland und bieten dort für Interessierte auch Führungen an. Direkt neben Nürnberg gibt es auch "Bestattung unter Bäumen" im Wald der Rummelsberger Philippuskirche.

Die Seebestattung ist eine alternative Bestattungsform für Menschen, die sich dem Meer verbunden gefühlt haben. Das Wissen darum, dass der Angehörige seine letzte Ruhe in „seinem“ Element gefunden hat, kann hier das Fehlen einer festen Grabstelle aufwiegen. Der See­bestattung geht eine Kremation voraus. Die Beisetzung der wasser­löslichen See-Urne erfolgt dann auf dem Meer außerhalb der Drei-Meilen-Zone. Angehörige können der Zeremonie beiwohnen. Sie erhalten außerdem eine Seekarte mit der genauen Position des Beisetzungsortes. Meist wird die See­bestattung in der Nord- und Ostsee oder im Mittelmeer durchgeführt. Sie ist jedoch auch in allen anderen Meeren der Welt möglich. Wir arbeiten für Sie mit der Deutsche See-Bestattungs-Genossenschaft e.G. zusammen.

In der Schweiz sind Formen der Natur­bestattung realisiserbar, die über die Möglichkeiten in Deutschland noch hinausgehen. Etwa das Einstreuen der Asche unter Bäumen, an Felsen, in der Wiese, in Felsspalten oder im Bergbach. In einigen Fällen kann das Grab auf Wunsch gekennzeichnet werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Oase der Ewigkeit oder bei uns im persönlichen Gespräch.

Bei der Luftbestattung wird die Asche des Verstorbenen aus einem Heißluftballon ausgestreut. Auf Wunsch kann die Urne vor der Ballonfahrt noch einmal aufgebahrt werden, so dass sich die Trauer­gemeinde verabschieden kann. An der Fahrt selbst können bis zu drei Angehörige teilnehmen. Das Ausstreuen der Asche erfolgt über französischem Gebiet, wo diese Form der Beisetzung gestattet ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter luftbestattungen-rastatt.de oder bei uns in der Beratung.

Diamanten-Schliff Erinnerungsdiamanten
Erinnerungsdiamanten Schliff-Arten

Nicht im eigentlichen Sinne eine Bestattungsform ist die Umwandlung von Kremations­asche zu einem Erinnerungs­diamanten. Der Prozess dauert mehrere Monate. Für die Herstellung eines oder mehrerer Steine werden mindestens 500 Gramm Asche benötigt, alternativ kann ein solcher Erinnerungs­diamant auch aus mindestens 5 Gramm Haar gewonnen werden – etwa, wenn ein solches Erinnerungs­stück in Zusammenhang mit einer Erdbestattung gewünscht wird. Kristalle erhalten Sie ab 800 €, geschliffene Diamanten ab etwa 1.450 €. Ausführliche Informationen über die Herstellung von Erinnerungs­diamanten und Kristalle finden Sie auf der Website unseres Partners Cara AG.

Kerze in Wiese

Anonyme Bestattung

Bestattung „ohne Namen“

Die anonyme Bestattung ist in Nürnberg nur für Urnen möglich. Dabei erfolgt die Beisetzung der Urne in einer Sammelstelle beim Krematorium. Dort werden die Urnen während der Ruhefrist aufbewahrt und dann zentral beigesetzt. Eine Begleitung durch die Angehörigen oder Termininformation ist nicht möglich. Oft wird die anonyme Bestattung aus Kostengründen gewählt. Viele ältere Menschen möchten ihre Familie nicht mit der Grabpflege belasten. Dabei ist es für Angehörige wichtig, dass sie einen Ort zum Trauern haben, einen Ort, an dem sie zum Beispiel Blumen niederlegen können. Dies ist bei einem anonymen Grab weder erlaubt noch möglich.

Kosten für eine anonyme Bestattung in Nürnberg (Stand 2021)

  • Anonyme Sammelstelle für Urnen: 750,00 € für 10 Jahre zuzüglich Beisetzung 65,00 €

Es gibt alternativ zur anonymen Bestattung günstige pflegearme Grabflächen, die eine individuelle Kennzeichnung und damit ein würdiges Gedenken erlauben.

  • Wenn die Beisetzung nicht in Nürnberg sein soll, ist eine anonyme Urnenbestattungen bei unseren Kooperationspartnern in Bayern auch für 250,00 € inklusive Beisetzungskosten möglich.

Video zum anonymen Grab

Lassen Sie sich beraten

Weitere Informationen zu allen Beisetzungs­möglich­keiten geben wir Ihnen im persönlichen Gespräch. Gerne sprechen wir mit Ihnen auch über kosten­günstigen Alternativen zur anonymen Bestattung. Rufen Sie uns einfach an!